Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Partikel im Kontakt - Mikromechanik, Mikroprozessdynamik und Partikelkollektive

Front1
 
  Front2 

 Die zentrale Aufgabe des Schwerpunktes "PiKo" ist es, die physikalisch-chemischen Grundvorgänge und Mikroprozesse bei Annäherung, im Kontakt und bei Ablösung haftender Partikel zu verstehen und dieses Wissen für die Produktentwicklung in der Feststoffverfahrenstechnik nutzbringend anzuwenden.
Die besondere Qualität des Vorhabens besteht in einer neuen, kontaktmodellgestützten quantitativen Vorhersage des makroskopischen Produktverhaltens und der Prozessdynamik von realistischen und industriell relevanten, eigenschaftsverteilten Partikelkollektiven. Diese anspruchsvolle Zielsetzung lässt sich nur mit einem multiskaligen und multidisziplinären Forschungsansatz erreichen. Physiker, Chemiker, Mechaniker und Verfahrenstechniker aus Deutschland, Niederlande, Österreich und der Schweiz werden in 25 Projekten zusammenarbeiten, um diese anspruchsvollen Aufgaben in den nächsten Jahren nachhaltig zu lösen.

Letzte Änderung: 27.03.2014 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Koordinator
Prof. Dr.-Ing. habil.
Jürgen Tomas
Gebäude 10 | Raum 236
Tel. 0391 67 58783
Fax: 0391 67 11160
juergen.tomas@ovgu.de
 
 
 
 
Sekretariat
Madeleine Seekircher
Gebäude 10 | Raum 221
Tel. 0391 67 52419
Fax: 0391 67 20173
madeleine.seekircher@ovgu.de